Sonntag, 23. März 2014

Zu Viert

Zu viert im Atelier.
Am letzten Wochenende zwischen Radierplatten, Druckfarben, Terpentinöl und Fensterblicken in den Park, wo es blühte und im Baum ein Vogelnest entstand.

Ein Wochenende für  Erfindungen, Ideen und Möglichkeiten, die aufs Papier mussten.
Der Rucksack aus Selbstverpflichtungen und Überlebensgeldverdiengrafik war vor der Tür geparkt. Platz für die großen wilden Bilder in den Fingern, die endlich herausfließen konnten.
Ah - das war gut.

Viele Drucke sind entstanden, Zeichnungen
und ganz schwarze Hände

Danke Dani und Polly und  Corinna, dass ihr hier gewesen seid. Ich wollte euch ja eigendlich noch Leipzig zeigen.

Ach und danke, liebe Kunstzellenbewohner  im Atelierhaus, dass ihr tapfer das Terpentinölaroma ertragen habt, das passiert jetzt öfter.




























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen