Montag, 26. November 2012

was man in dunklen Tagen macht?


 Zum Beispiel: Lichtertüten malen.







     Den Tisch mit bunten Sachen decken,
     gemeinsam malen und Bilder erfinden und
     dabei vieeeel quatschen.




     Voller Hingabe sein und sich mit Keksen versorgen.








                               
Keine Angst vor Glitzerfarben haben!





und sich niemals zu Alt für den Griff in die Buntsiftschachtel fühlen.




In meinen kunsttherapeutischen Malkursen in Neuruppin haben wir uns das graue Novemberwetter mit  farbenfrohen Bildern und Lichtertüten erhellt. Danke an alle, die mit ihren schönen Bildern und Ideen dabei waren.
Der Malkzkurs fand im Rahmen des IstA-Projektes statt. Ein Projekt, dass Raum für Ideen zur  Integration statt Ausgrenzung in der Gestaltung gemeinsamer innerstädtischer Lebensräme geben will, und das im weitesten Sinne.  Im Mehrgeneratiomenhaus "Krümelkiste" in Neuruppin wird das mit vielen guten Ideen und einer Menge Arbeit umgesetzt. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen