Donnerstag, 26. April 2012

Immer wieder wächst das Gras












Immer wieder wächst das Gras, 
wild und hoch und grün,
bis die Sensen ohne Hass ihre Kreise ziehn,
immer wieder wächst das Gras,
klammert all die Wunden zu,
manchmal stark und manchmal blaß, 
so wie ich und du.   (Gerhard Gundermann)

Was so kraftvoll klingt, mischt sich heute auch mit Erinnerung an die, die ich so sehr vermisse.
In einem Bild und in einem Lied: http://www.youtube.com/watch?v=VOFY1sA4cv0


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen