Dienstag, 10. März 2015

Meißen




Das Wochenende mit Frühling, Kunst und freundlichen Menschen hätte gern ein paar Tage länger dauern können!!!
Kunst in den Räumen eines Schlosses zu präsentieren hat etwas märchenhaft Gutes. 

Meine Hühner fühlten sich wohl im Schloss, trapsten herum und sorgten für ständiges Gekicher am Stand. So dass ich manchmal (und auch heute Nacht im Traum) besorgt zu den ernsthaften Künstlern rüber schaute. 
Aber bemerkenswert war die Offenheit in Meißen für unterschiedlichste künstlerische Arbeiten, die Vielfalt auf dieser Grafikmesse. Eben nicht nur das alte Meißner Porzellan.

Auch bemerkenswert fand ich, dass diese Postkarte beherzt und schnell und nur von Frauen gekauft wurde.


Eine hielt diese Karte ihrem Mann unter die Nase und meinte: "Guck mal was ich mir gekauft habe" Ihm gelang ein Lächeln mit nur einem! Mundwinkel, aber hoch bis zur Nasenwurzel. Ich wußte gar nicht, dass man so gucken kann, wenn man kein Cartoon ist. 



Und:
es gibt in Meißen eine Kneipe, mit Livemusik, die alte Blues und Trampzeiten ins Herz zurück zaubert. 




Kommentare:

  1. Diese Karte würde ich gerne für meine Mutter kaufen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich würde dir gern eine schicken, wenn du mir sagst wohin.

      Löschen
    2. Da freu ich mich gleich mit, das Huhn ist auf dem Abflug....

      Löschen